Neues Update für den Circo-Impfstoff von Boehringer Ingelheim

Der Impfstoff gegen das porzine Circovirus Typ 2 von Boehringer Ingelheim hat ein Update bekommen: Das Produkt hat nun eine kristallklare Farbe und ist in neuer Verpackung erhältlich.

Die Anwendung hat sich jedoch nicht geändert: Der Circo-Impfstoff kann wie gewohnt bei Ferkeln und Sauen eingesetzt werden. Er ist unverändert stark wirksam und verträglich. Auch die frische Mischbarkeit des Circo- und Mycoplasmen-Impfstoffes von Boehringer Ingelheim ist weiterhin möglich und bietet ein hohes Maß an Flexibilität. Dieses praktische und einfache Vorgehen hat sich in vielen Betrieben seit Jahren fest etabliert.

Grund für die neue Produktfarbe und –verpackung ist eine Adaption der Herstellung: Das DiaTEC-Filtrationsverfahren ist jetzt zusätzlicher Bestandteil der Produktion. Dadurch werden verbleibende Zellmedium-Komponenten entfernt und der Impfstoff ist nicht mehr viruzid.

Aktuell kann der Impfstoff wie gewohnt in der Praxis eingesetzt werden. Mit DiaTEC investiert Boehringer Ingelheim in die Weiterentwicklung des Circo-Impfstoffes, um seinen Einsatz zukünftig noch flexibler zu machen. Impfkonzepte können dann maßgeschneidert und für jeden Betrieb individuell gestaltet werden.

Die Circo-Impfung in kristallklarer Farbe und neuer Verpackung ist ab Frühjahr 2020 bei Ihrem Tierarzt erhältlich.

Quelle: Boehringer Ingelheim

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments