Erste FOKUS RIND-Veranstaltung von Bröring voller Erfolg/ Ministerin verspricht gute Rahmenbedingungen

Erstmalig veranstaltete das inhabergeführte Familienunternehmen H. Bröring GmbH & Co. KG aus Dinklage, Niedersachsen, die Fachveranstaltung FOKUS RIND. Der Weltmarkt für Milch, GVO-freie Produkte, Planungssicherheit für niedersächsische Milcherzeuger sowie die neue Düngeverordnung waren die Topthemen, die über 300 Landwirte nach Spohle reisen ließen.

Die neue niedersächsische Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast versprach den anwesenden Landwirten, für gute Rahmenbedingungen zu sorgen, so dass sie auf ihren Betrieben gut wirtschaften könnten. Einige Punkte in der neuen Dünge-VO will sie überarbeitet sehen, außerdem den Landwirten mehr Zeit zur Umsetzung geben.

Der landwirtschaftliche Berater Johannes Thomsen aus Schleswig-Holstein empfahl, um die Vorgaben der neuen Dünge-VO einzuhalten müsse jetzt viel mehr analysiert und berechnet werden, sowohl in der Rationszusammenstellung als auch bei Boden- und Gülleanalysen. Lösungen der Firma Bröring über das BOVA-Rinderfutterprogramm speziell für die GVO-freie Fütterung hob er lobend hervor.

Bröring produziert an mittlerweile neun Standorten im nördlichen Deutschland Futtermittel für Nutztiere. Das Familienunternehmen arbeitet eng mit Zuchtunternehmen und Vermarktern zusammen, um immer das passende zukunftsorientierte Futter für die richtige Genetik oder veränderte Marktanforderungen wie z.B. GVO-freie Milch entwickeln zu können.

Dr. Klaus Hein, Direktor Landwirtschaft bei der DMK Deutsches Milchkontor GmbH in Bremen, sieht für 2018 die Butterpreise wieder ansteigen, ebenso die Käsepreise. Die EU-Exporte sieht Dr. Hein positiv und auch der Trend zu GVO-Produkten, also Produkten aus Milch, die ohne gentechnisch verändertes Futter produziert wurde, hält weiter an. Das neue IG-Milchbarometer der Interessengemeinschaft Genossenschaftliche Milchwirtschaft (IGM) will für mehr Transparenz auf dem Milchmarkt sorgen.

Quelle: H. Bröring GmbH & Co. KG

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments