ISN lädt zur Mitgliederversammlung am 19. Februar nach Osnabrück „Preisfindung am Schweinemarkt: gestern – heute – morgen“

Cochon photographié devant un fond blanc

In der nun 30-jährigen Geschichte der ISN – Interessengemeinschaft der Schweinehalter e.V. stand und steht der Schweinemarkt immer zentral im Vordergrund aller Aktivitäten. Was liegt also näher, als die Mitgliederversammlung zum runden Geburtstag dem Schweinemarkt und der Preisbildung zu widmen?

Die ISN lädt alle Mitglieder und alle Interessierten herzlich ein zur diesjährigen Mitgliederversammlung am Montag, 19.02.2018 um 14 Uhr in der OsnabrückHalle in Osnabrück.

Hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion

Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis – und nicht die Kosten! Diese marktwirtschaftliche Grundregel war und ist nach wie vor gültig. Nicht umsonst sprechen wir vom Schweinezyklus. Doch in 30 Jahren hat sich auch viel verändert.

Funktioniert der Schweinemarkt heute noch wie früher? Wie bildet sich morgen der Schweinepreis im Angesicht der hohen Komplexität in Produktion und Vermarktung? Wie werden Tierwohl- und andere Anforderungen zukünftig über den Marktzugang entscheiden? Diesen und weiteren Fragen stellen sich Matthias Frieß (Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch), Steen Sönnichsen (Westfleisch), Frans Stortelder (Vion) und Andreas Stärk (ISW) im Rahmen einer Podiumsdiskussion. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Ludger Schulze Pals (top agrar). Freuen Sie sich auf interessante Fakten und starke Statements.

Bevor es zu der spannenden Podiumsdiskussion kommt, wird der offizielle Teil abgehalten, u.a. mit den Berichten des Vorsitzenden und der Geschäftsführer zu den vielfältigen Tätigkeiten der ISN im vergangenen Jahr und auch in den bevorstehenden Monaten.

Zum geselligen Ausklang der Veranstaltung sind alle Teilnehmer zu einem Imbiss und Meinungsaustausch in zwangloser Atmosphäre eingeladen.

Quelle: ISN

Hinterlassen Sie gern einen Kommentar.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: