Röring: Es fehlen noch ein paar Stimmen zur Fristverlängerung

Newsflash vom DBV Veredelungstag

Auf dem heutigen Veredelungstag des DBV in Röthenbach, verriet Johannes Röring, MdB und WLV-Präsident, dass dem Antrag des Landes Niedersachsen zur Fristverlängerung für die betäubungslose Ferkelkastration um längstens zwei Jahre, in der morgigen Bundes-ratssitzung nur noch wenige Stimmen fehlten.

Dr. Hermann Onko Aeikens, Staatssekretär im BMEL, wollte auf der gleichen Veranstaltung zum Ausgang der Abstimmung keine Prognose abgeben. Er berichtete aber, in den letzten Wochen hätten Mitarbeiter des Ministeriums – in Hintergrundgesprächen – für eine Verlängerung geworben.

Auf Nachfrage der Redaktion, ob es Bestrebungen irgendeiner Seite gäbe, die im Tier-schutzgesetz geforderte „Schmerzfreiheit“ durch „Schmerzminderung“ zu ersetzen, um die Wahrscheinlichkeit der Zulassung eines „4. Weges“ zu erhöhen, sagte Aeikens, ihm sei nichts dergleichen bekannt.

Hinterlassen Sie gern einen Kommentar.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: