Wichtige Hilfen zur Ferkelkastration unter Inhalationsnarkose zum Download

Die Ferkelbetäubungssachkundeverordnung (FerkBetSachkV) regelt die Betäubung von Ferkeln vor der Kastration durch sachkundige Personen ab dem 1. 1. 2021. Für den Sachkundenachweis müssen ein mindestens 12-stündiger Lehrgang mit theoretischer Prüfung und eine Praxisphase absolviert werden, um anschließend zur praktischen Prüfung zugelassen zu werden.

Die Arbeitsgemeinschaft Tierschutz der Länderarbeitsgemeinschaft Verbraucherschutz (LAV AGT) hat ein Merkblatt veröffentlicht, das auflistet welche Fähigkeiten „sachkundigen Personen“ vermittelt werden sollen, sowie eine Muster-Bescheinigung, die für die Anmeldung zur praktischen Prüfung nötig wird.

Die DLG bietet ebenfalls ein umfangreiches Merkblatt zur Ferkelkastration unter Inhalationsnarkose an. Hier findet sich neben Informationen zum Verfahrensablauf und zu bereits zugelassenen Geräten auch Managementhinweise, ökonomischen Aspekte und vor allem eine Checkliste zur Arbeitsplatzvorbereitung.

Beide Dokumente stehen zum Download bereit:

Merkblatt für Tierärzte und Tierärztinnen zur Anleitung der Praxisphase nach der Ferkelbetäubungssachkundeverordnung

DLG-Merkblatt 454: Ferkelkastration unter Inhalationsnarkose

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments