Die nächste Generation an Marek-Impfungen: Nun auch in Deutschland verfügbar

Foto © Boehringer Ingelheim

• Die beiden neuen Möglichkeiten, vor der Marekschen Erkrankung zu schützen, sind das Ergebnis eines neuen Designs in der Entwicklung der Marek-Impfung.

• Beide sind zur aktiven Immunisierung von Eintagsküken zugelassen. Die frühe, schon ab einem Alter von fünf Tagen eintretende Immunität gegen Marek bietet Legehennen- und Elterntieren sowie Broilern Schutz auch gegen sehr virulente Stämme der Marekschen Erkrankung.

• Eine der beiden Impfungen bietet zusätzlich Schutz gegenüber der Gumboro-Krankheit.

• Dafür ist die andere Impfung vollständig kompatibel mit einer seit vielen Jahren zugelassenen Marek-Prophylaxe (mit einem anderen Serotypen), die ebenfalls gegen Gumboro schützt und kann mit dieser gemischt werden.

• Bei den aktiven Wirkstoffen handelt es sich um lebende, rekombinante Viren, die als Konzentrat zur Verdünnung im Lösungsmittel vorliegen.

Boehringer Ingelheim gibt die Einführung der neuen Produktpalette, die nächste Generation der Impfung gegen die Mareksche Erkrankung, in Deutschland und weiteren Ländern der europäischen Union bekannt.

Damit bietet Boehringer Ingelheim eine Innovation (1) innerhalb der Marek-Kategorie: Die Impfungen bieten Geflügelproduzenten moderne Technologie zum Schutz gegen die Mareksche Erkrankung. Die Produktreihe besteht aus einem innovativen Serotyp-1-Konstrukt mit einer ausgewogenen Balance aus Verträglichkeit und Wirksamkeit auch gegen sehr virulente Stämme der Marek-Krankheit.

Die neue Kombinationsimpfung beinhaltet die lebenden, rekombinanten Viren zum Schutz vor Marek und Gumboro als Konzentrat in einer Ampulle zur Verdünnung im Lösungsmittel. Diese 3-in-1-Lösung wurde speziell entwickelt, um in Geflügelsegmenten mit hoher Lebensdauer Schutz zu bieten. Die Impfungen sind in Deutschland in Ampullen zu 1.000 und 4.000 Dosen, in flüssigem Stickstoff gefroren, erhältlich und sind zur Immunisierung von Eintagsküken zugelassen.

Jerôme Baudon, Leiter des Bereichs Geflügel bei Boehringer Ingelheim, erklärt: „Unsere Palette an Impfungen schafft Werte durch Innovation für Geflügelzüchter, für die die Mareksche Erkrankung relevant ist. Weltweit durchgeführte Feld- und Laborstudien haben die Verträglichkeit und Wirksamkeit auch gegen sehr virulente Marek-Viren nachgewiesen (2)

Der deutsche und europaweite Launch vervollständigt die Verfügbarkeit der Produktpalette weltweit. Um mehr über Marek-Impfungen zu erfahren, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Tierarzt in Verbindung.

Referenzen:
(1) Lemiere S. et al., Proceedings of the American Association of Avian Pathologists (AAAP) meeting, 2020
(2) Bublot M. et al., llth Symposium on Marek’s Disease and Avian Herpesviruses, 2016

Quelle: Boehringer Ingelheim

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments