Neuer Schnelltest zur selektiven Mastitis-Therapie

Der neue Mastitisschnelltest mastDecide von Quidee unterstützt den gezielten Einsatz von Antibiotika in der Mastitistherapie. Der Schnelltest gibt innerhalb von 12 Stunden Auskunft darüber, ob Erreger in der Milch vorhanden sind und ob diese grampositiv oder gramnegativ sind. mastDecide ist damit eine wichtige Entscheidungshilfe in der modernen Mastitistherapie.

Der Einsatz von Antibiotika wird kritisch gesehen und auch Tierärzte und Landwirte stehen in der Verantwortung, Antibiotika – wie vom Gesetzgeber gefordert – vernünftig und gezielt einzusetzen. Die selektive Mastitistherapie etabliert sich daher immer stärker und orientiert sich an diesen Antibiotika- Leitlinien. Im Gegensatz zur bisherigen Mastitistherapie können mehr als die Hälfte der sonst verabreichten Antibiotika eingespart werden. Kernstück der selektiven Mastitistherapie ist die Unterteilung der Mastits nach Schweregrad und Erregertyp.

Mit mastDecide, entwickelt von der Hochschule Hannover, erfährt der Milchviehhalter innerhalb von 12 Stunden, ob Erreger in der Milch vorhanden sind und ob es sich um einen grampositiven oder gramnegativen Erreger handelt. Kühe, die einen gramnegativen Erreger aufweisen oder bei denen kein Keimwachstum nachgewiesen werden kann, sollten bei leichten bis mittleren Mastitiden nur eine Schmerzbehandlung und keinerlei Antibiotika erhalten. mastDecide unterstützt die Entscheidung für oder gegen den Einsatz von Antibiotika, ersetzt allerdings kein Antibiogramm.

Quelle: Quidee GmbH

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments