Tagung zur Nottötung von Schweinen

Am 7. März 2018 veranstaltet die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein gemeinsam mit der Schweinespezialberatung SH sowie der Tierärztekammer und dem Bauernverband Schleswig-Holstein im Detlef-Struve-Haus, Raum „Schleswig” in Rendsburg eine Tagung zur Nottötung von Schweinen mit folgenden Themen:

Tagesordnung
10:30-10:45 Begrüßung
Dietrich Pritschau, Bauernverband Schleswig-Holstein, Rendsburg
Moderation der Veranstaltung
Dr. Eckhard Boll, Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Futterkamp

10:45-11:15 Untersuchungen an verendeten/getöteten Schweinen in Verarbeitungsbe-trieben für tierische Nebenprodukte
Sönke Hauschild, Bauernverband Schleswig-Holstein, Rendsburg

11:15-12:15 Leitfaden zur Nottötung von Schweinen im landwirtschaftlichen Betrieb
Dr. Friedrich Delbeck, Schweinegesundheitsdienst Niedersachsen, Oldenburg

12:15-12:45 Diskussion

12:45-13:30 Mittagspause

13:30-14:15 Mögliche Nottötungsverfahren beim Schwein
Claudia Meier, Beratungs- und Schulungseinrichtung für Tierschutz bei Trans-port und Schlachtung, Schwarzenbek

14:15-14:45 Nottötungsverfahren beim Schwein – Videobeiträge
Dr. Onno Burfeind, Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Futterkamp

14:45-15:15 Nottötung von Schweinen in der Aus-, Fort- und Weiterbildung
Dr. Onno Burfeind, Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Futterkamp

15:15-15:45 Aufgabe der bestandsbetreuenden Tierärzte im Rahmen der Nottötung von Schweinen
Dr. Evelin Stampa, Tierärztekammer Schleswig-Holstein, Heide

15:45-16:15 Diskussion

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 100 Personen begrenzt.

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist die Anmeldung erforderlich. Anmeldungen an das Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp bei Herrn Bioly per E-Mail unter lvz-fuka@lksh.de oder per Telefon 04381/90 09 11.

Dieses Seminar wird aus Mitteln der EU (ELER) und des Landes Schleswig-Holstein (MELUND) gefördert.

Hinterlassen Sie gern einen Kommentar.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: