Benchmark-Index etabliert Tierwohl in Unternehmen – #Farm Animal Well-Being Forum 4

Dr. Rory Sullivan, Chronos Sustainability

Auf dem 12. Boehringer Ingelheim Farm Animal Well-Being-Forum, welches kürzlich in Prag stattgefunden hat, berichtete Dr. Rory Sullivan von Chronos Sustainability den Delegierten von der Wichtigkeit globaler Benchmarking-Verfahren im Bereich Tierwohl für weltweit tätige Lebensmittelkonzerne. Seit seiner Gründung im Jahr 2012 hat sich der Business Benchmark für das Tierwohl von Nutztieren (Business Benchmark on Farm Animal Welfare, kurz BBFAW) als weltweit führendes Maß für das Management des Tierwohls und die Einhaltung von Richtlinien in Lebensmittelunternehmen erwiesen. Das Hauptziel der BBFAW besteht darin, das Tierwohl von Nutztieren in den weltweit führenden Lebensmittelunternehmen zu verbessern, indem Investoren und anderen Interessengruppen eine unabhängige, unparteiische und zuverlässige Bewertung der von Lebensmittelunternehmen gemeldeten Praktiken zur Verfügung gestellt wird.

Das Ergebnis der Arbeit der BBFAW ist ein jährlicher öffentlicher Maßstab dafür, wie globale Lebensmittelunternehmen mit dem Tierwohl von Nutztieren umgehen. Dazu zählen Tiertransporte, Haltung und Tierschutzmaßnahmen. Der Benchmark für 2018 analysierte die Tierschutzpolitik von 150 der weltweit größten Lebensmittelunternehmen über 35 verschiedene, objektive Kriterien. Das Tierwohl von Nutztieren ist nun eine Führungsaufgabe, denn die Anzahl der Unternehmen, bei denen das Tierwohl von Nutztieren als integraler Bestandteil ihrer Geschäftsstrategie angesehen wird, ist erheblich gestiegen. Von den 150 teilnehmenden Unternehmen hat sich ein Großteil zur Vermeidung von z.B. Themen wie zu enger Aufstallung verpflichtet.

Quelle: Dr. Heike Engels

Hinterlassen Sie gern einen Kommentar.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: