Preis der Tiergesundheit 2019: Gewinner stehen fest

Christian Kluge-Sammer, Milchwirtschaft Dehles e.G., Weischlitz

Preisverleihung am 21. September in Berlin Jury hat die Top 5 Betriebe ausgewählt – Teilnehmer erfahren auf der Preisverleihung in Berlin, wer gewonnen hat

Die Gewinner des „Preis der Tiergesundheit“ 2019 stehen fest: Die Jury hat ihre Wahl getroffen. Alle 55 Bewerbungen aus Deutschland und Österreich wurden von den sechs Jurymitgliedern sorgfältig gesichtet sowie zahlreiche Betriebe vor Ort direkt bewertet. Noch ist die Wahl geheim. Die Top 5 Betriebe erfahren erst während der Preisverleihung am 21. September 2019 in Berlin, wer zu den drei Preisträgern gehört.

„Für uns sind alle Teilnehmer Gewinner, da sie bereits Maßnahmen zur Steigerung des Tiergesundheit in ihren Betrieben umsetzen und kontinuierlich weitere Verbesserungen anstreben. Die hohe Teilnahmerzahl am ersten ‚Preis der Tiergesundheit‘ zeigt, wie stark sich unsere Landwirte für Tierwohl engagieren, dass heißt vor allem, ein gesundes Umfeld für ihre Tiere zu schaffen.“ erklärt Dr. Stefan von Rüden, Leiter Geschäftsbereich Nutztiere von MSD Tiergesundheit.

Das Niveau aller 55 eingereichten Bewerbungen war sehr hoch. Die Jury hat sich die Entscheidung daher nicht leicht gemacht und jedes Detail in die Entscheidung einfließen lassen. Am Ende können sich nur drei Bewerber über den „Preis der Tiergesundheit“ 2019 und damit auf ein zweckgebundenes Preisgeld für ihre nächsten Tiergesundheitsprojekte freuen.

Diese Top 5 von insgesamt 55 Bewerbungen hoffen auf den Sieg:

Christine Löb, Reupelsdorf

Frau Christine Löb, Reupelsdorf
Luchbergmilch/Agrargenossenschaft e.G. Cunnersdorf
Milchwirtschaft Dehles e.G., Weischlitz
Postma GbR, Lambrechtshagen
Landwirtschaftlicher Betrieb Marcus Rohwer, Westerrönfeld

(Die Auflistung ist in alphabetischer Reihenfolge und steht in keiner Verbindung zur Bewertung durch die Juroren)

Mit dem „Preis der Tiergesundheit“ will MSD Tiergesundheit langfristig eine höhere Aufmerksamkeit für das Thema Tiergesundheit in der Landwirtschaft erreichen, den Erfahrungsaustausch unter Landwirten in Deutschland und Österreich fördern und gleichzeitig dem Verbraucher die Landwirtschaft wieder näherbringen.

Hinterlassen Sie gern einen Kommentar.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: