2. Hessisches Geflügelkolloquium, Legehennengesundheit ganzheitlich im Blick

Der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen veranstaltet am 6. November 2019 ein Kolloquium rund um die Legehenne für Praktiker, Berater, Wissenschaftler:

ab 09:00 Uhr
Anmeldung und Stehkaffee

10:00 Uhr
Eröffnung und Grußwort
Anna Mawick, Landwirtschaftszentrum Eichhof, Leitung Abteilung 3

10:15 Uhr
Legehennengesundheit ganzheitlich im Blick – welche Aspekte sind wichtig?
Dr. Christiane Keppler, Geflügelberatung LLH

10:45 Uhr
Optimierung der Tiergesundheit durch prophylaktische Maßnahmen
Dr. med. vet. Manfred Pöppel, Tierarztpraxis Pöppel

11:30 Uhr
Mikrobielles Gleichgewicht in Tier und Stall – wie kann man das erreichen?
Dr. Doris Gansinger, BioFM Gansinger GmbH

12:15 Uhr
Mittagspause

13:00 Uhr
Verhaltensstörungen kontra Tiergesundheit: Aktuelle Forschungsergebnisse zu Einflussfaktoren auf Federpicken
Ruben Schreiter, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

13:45 Uhr
Kaffeepause

14:00 Uhr
Was können Zucht und Elterntierhaltung zur Tiergesundheit beitragen?
Prof. Dr. Rudolf Preisinger, EW Group GmbH

14:30 Uhr
Herausforderung in der praktischen Anwendung von Impfstoffen
Hans Rühmling, Geflügelvermehrung Friedrichsruh GmbH & Co. KG

14:50 Uhr
Praxisbeispiele: Am seidenen Faden – Umgang mit schwer kranken Herden
Dr. Franca Möller Palau-Ribes, Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische, Justus-Liebig-Universität Gießen

15:10 Uhr
Praxisbeispiel: Tiergesundheitsmanagement im Demeterbetrieb
Christian Petersen, Hof Ankersolt

15:30 Uhr
Podiumsdiskussion
Moderation: Dr. Birgit Spindler, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie

16:25 Uhr
Resümee der Veranstaltung, Schlussworte
Dr. Christiane Keppler, Geflügelberatung LLH

16:30 Uhr
Ende des Kolloquiums

Weitere Informationen auf der Website des LLH.

Hinterlassen Sie gern einen Kommentar.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: