Bundesprogramm Nutztierhaltung – neues Projekt „Innovationsnetzwerk Schwein“ startet

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert im Rahmen des Bundesprogramms Nutztierhaltung das Vorhaben „Einrichtung von Innovationsnetzwerken und Experimentierställen zur Entwicklung von ‚Ställen der Zukunft‘ für Schweine“.

Ziel ist der Aufbau eines Innovationsnetzwerks Schwein. In diesem Netzwerk werden unterschiedliche Experten zusammenkommen, um innovative und zukunftsfähige Haltungssysteme (Zukunftsställe) für die Schweinehaltung in Deutschland zu entwickeln. Im Fokus des Netzwerks stehen bauliche Lösungen, die auf die Anforderungen der Stufe 3 des geplanten, staatlichen Tierwohlkennzeichens abzielen. Vorranging wird bei der Konzipierung das Tierwohl betrachtet, aber auch die Umweltverträglichkeit und die Wirtschaftlichkeit der Innovationen werden in die Betrachtung miteinbezogen. Im Anschluss sollen in einem Folgeprojekt die erarbeiteten Konzepte in Experimentierställen baulich umgesetzt und erprobt werden.

Um das Vorhaben erfolgreich durchzuführen erhält das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg eine Fördersumme von 118.186 Euro. Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Hans-Joachim Fuchtel, hat den Förderbescheid am Donnerstag digital übergeben.

Hans-Joachim Fuchtel: „Es ist wichtig, Wissen und innovative Ideen für zukunfts- und umsetzungsfähige Haltungssysteme und Stallsysteme zu bündeln und weiterzuentwickeln. Das Innovationsnetzwerk Schwein bietet dafür eine gute Plattform, die wir im Rahmen des Bundesprogramm Nutztierhaltung fördern.“

Hintergrund:
Das Bundesprogramm Nutztierhaltung ist ein wesentlicher Teil der Nutztierstrategie des Bundes. Das Gesamtkonzept der Nutztierstrategie wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft initiiert, um den großen Herausforderungen einer zukunftsfähigen Landwirtschaft in Deutschland Rechnung zu tragen. Mit der Projektträgerschaft des Bundesprogramms Nutztierhaltung hat das BMEL die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung beauftragt. Gleichzeitig mit der Projektträgerschaft wurde im Referat Tierhaltung, Modellvorhaben Tier, eine Geschäftsstelle eingerichtet.

Detaillierte Informationen finden Sie auch unter www.nutztierhaltung.de

Quelle: BMEL

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments